Rock'n'Roll

Boogie-Woogie

Training

DM Formationen

Ausgezeichnet - Stadt Flensburg ehrt Aktive der Flying Saucers

Flensburg, 28.06.2018 - Einen deutschen Meistertitel sowie drei Vizemeisterschaften konnten die Tänzerinnen und Tänzer der Flying Saucers im vergangenen Jahr bei der Deutschen Meisterschaft gewinnen. Für diesen Erfolg wurden die Aktiven nun von der Stadt Flensburg geehrt.

 

Für ihre besonderen sportlichen Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft der RR Formationen 2017 erhielten die Dancing Angels, die erstmals nach acht Jahren den deutschen Meistertitel der Girl-Formationen an die Flensburger Förde holen konnten, bei der Sportlerehrung der Stadt Flensburg die Medaille in Gold.

 

Ebenfalls geehrt wurden mit der Medaille in Silber unsere Formationen B a Lady, Meisterjäger und Rockalarm, die jeweils die deutsche Vizemeisterschaft erreichen konnten.

 

Herzlichen Glückwunsch all unseren geehrten Tänzerinnen und Tänzern!

 

Deutschland Cup 2017/2018 - Einzelsaison für die Flying Saucers beendet

Siegburg, 02.06.2018 - Beim zweiten Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft der Einzelklassen konnten sich die Paare der Flying Saucers leider nicht für das Saisonhighlight qualifizieren.

 

Nach Wochen intensiver Vorbereitung hat es mit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die am 16. Juni 2018, in Landsberg stattfindet leider nicht geklappt. Eine gute Vor- und auch Hoffnungs-runde reichte unseren beiden Paaren - Anna Merle Hauschildt & Christian Burkert (C-Klasse) und Katherine Markov & Julian Sellmer (Junioren-Klasse) - leider nicht, um den Sprung zur Deutschen Meisterschaft perfekt zu machen!

 

Die Saison 2017/2018 ist somit für die Flying Saucers beendet und unsere Einzelpaare verabschieden sich in die verdiente Sommerpause, in der es nun gilt, neue Kräfte zu sammeln, die eigene Choreografie und Akrobatik zu optimieren und zu trainieren, bevor im Herbst die Einzelsaison 2018/2019 beginnt.

 

Der RRC Flying Saucers trauert um Hartmut Meyer

Flensburg, 18.04.2018 - Tief erschüttert müssen wir uns von Hartmut Meyer verabschieden.

 

Zuerst als Vater einer tanzbegeisterten Tochter und später dann als Vorsitzender unseres Vereins hat Hartmut Meyer viel für den Rock'n'Roll Club Flying Saucers und den Rock´n´Roll als Sport geleistet. Durch sein Wirken und sein stets freundliches Wesen wird er allen die ihn kannten in guter Erinnerung bleiben. Wir sagen danke für alles. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Octopus Cup 2018 - Breiten- & Turniersportpaare auch in Neustadt erfolgreich

Neustadt a. Rbge., 14.04.2018 - Beim Kombinationsturnier aus Norddeutscher Meisterschaft, Finale der Nordcup-Serie und Breitensport-Wettbewerb präsentieren sich die Einzelpaare der Flying Saucers erneut in sehr guter Form!

 

Die rund 330 Kilometer lange Anreise zum Kombinationsturnier nach Neustadt hat sich wieder einmal gelohnt! Insgesamt sieben Treppchenplatzierungen konnten sich die Breiten- und Turniersportpaare sichern. Am erfolg-reichsten schnitten die Paare der Flying Saucers dabei in der BS Schüler II, in welcher sich Aenna & Ulrike den ersten Platz sicherten. Es folgten Lara & Nicole auf dem zweiten sowie Lene & Leve und Viktoria & Julia auf dem geteilten dritten Platz.

 

Ebenfalls nicht zu schlagen, waren erneut Janne & Morlin (BS Junioren II), die sich somit bereits zum siebten Mal in Folge den Turniersieg sicherten! Diesen Sieg verfehlte unsere Girl-Nachwuchsformation "Girls on Fire" bei der Premiere ihrer neuen Choreografie knapp. Mit neuer Musik, neuer Choreografie und neuen Trikots zeigte das Team eine gute Runde, welche mit dem zweiten Platz belohnt wurde. Das gute Ergebnis der Breitensportler wurde durch Fiona & Emma vervollständig, welche in der BS Schüler I einen sehr guten vierten Platz belegten.

 

Nachdem erneut unsere Tänzerinnen und Tänzer im Breitensport in ihren Startklassen überaus erfolgreich waren, folgte mit der Norddeutschen Meisterschaft das Abschlussturnier der Nordcup-Serie 2017/2018, bei welchem es noch einmal wichtige Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu vergeben gab. Einen sehr guten Tag erwischten erneut Anna Merle Hauschildt & Christian Burkert, welchen es mit zwei guten Runden gelang, den dritten Platz in der C-Klasse zu ertanzen!

 

In der stark besetzten Junioren-Klasse schafften leider nur Valeria Molleker & Max Münchow den Einzug ins Finale, in welchem sie erneut eine gute Runde zeigten, sich dann jedoch aufgrund eines Punktabzuges mit dem sechsten Platz begnügen mussten. Die weiteren Junioren-Paare der Flying Saucers, Katherine Markov & Julian Sellmer, Alina Schumann & Florian Burkert sowie Lotta Ender & Fabian Marder belegten die Plätze 10, 11 und 13.

 

Ebenfalls verpassten Jenny Schlicht & Wolf Weber den Einzug in die Endrunde der B-Klasse, welche sich nach einer berufsbedingten Turnierpause erst seit kurzer Zeit wieder im Training befinden. Der hohe Trainingseinsatz der vergangenen Wochen wurde mit dem 11. Rang leider nicht belohnt.

Leichtathleten auf unbekanntem Terrain - Kooperation mit dem LK Weiche

Flensburg, 26.03.2018 - Zum Abschluss der Hallenzeit des LK Weiche waren unsere Trainerin Jenni Marquardt sowie einige Einzelpaare im Training der Leichtathleten und haben diesen im Rahmen der Kooperation zwischen LK Weiche und RRC Flying Saucers eine kleine Einführung in unseren Sport gegeben.

 

Nachdem die Tänzerinnen und Tänzer in den vergangenen Wochen bereits mehrfach mit den Trainern des LK Weiche trainieren konnten, um bspw. das eigene Körpergefühl zu schulen, Sprung- und Landeübungen zu absolvieren und die Stabilität im Körper zu erhöhen, wurden die etwa 40 Teilnehmer im Gegenzug besonders koordinativ durch Trainerin Jenni Marquardt gefordert. Nach 60 schweißtreibenden Minuten präsentierten unsere Paare, die zugleich ihr Training für die anstehende Norddeutsche Meisterschaft absolvierten, den anwesenden Leichtathleten noch eine kleine Show. Kurzum: Eine rundum gelungene Einheit und ein weiteres Kapitel einer starken Kooperation zwischen LK Weiche und RRC Flying Saucers!

29. Tanzgala der Flying Saucers & Tanzschule Tangothek ein voller Erfolg

Flensburg, 24.03.2018 - Rock 'n' Roll mit spektakulärer Akrobatik, Hip-Hop und turnerische Höchstleistung: Den Gästen der 29. Tanzgala wurden erneut diverse Highlights durch die Aktiven der Flying Saucers und Tanzschule Tangothek geboten!

 

Als "vollen Erfolg" oder "rundum gelungen Abend" kann man die Tanzgala 2018 betiteln, welche an diesem Samstag im Deutschen Haus in Flensburg stattfand. Begann das vierstündige Programm zwar mit ein paar technischen Problemen, reihte sich im Folgenden ein Highlight an das andere. Rund 300 Tänzerinnen und Tänzer des RRC Flying Saucers und der Tanzschule Tangothek präsentierten vor quasi ausverkauftem Haus ihre erfolgreichen Choreografien des vergangenen und aktuellen Jahres. Als Gäste rundeten die „Madness Brothers“ aus Plön das vielfältige Programm mit frechen Darbietungen über den Kasten und Slapstickeinlagen spektakulär ab. Auch nach Ende des Showprogramms spielte die Band „TOP Union“ noch lange für alle Gäste und Tanzfreudige. Die nächste Tanzgala findet am 23.03.2019 statt!

Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein - Titel bleiben an der Flensburger Förde

Flensburg, 24.02.2018 - Drei Monate nach der letzten Landes-meisterschaft bestätigen die Flying Saucers die "Landesdominanz" in der Schüler-, Junioren- und C-Klasse!

 

Mit dem Gewinn von drei Landesmeistertiteln haben die Paare der Flying Saucers am Samstag die Landesmeisterschaft  Schleswig-Holstein 2018 abgeschlossen. Ausgerichtet im Rahmen des RR Förde Cups konnten zunächst Lillit Maley & Jonas Henningsen den ersten LM-Titel ihrer jungen Karriere feiern. Mit einer guten Runde sicherte sich die beiden in der Schüler-Klasse sowohl den dritten Platz in der Turnierwertung und somit wichtige Punkte in der Nordcup-Wertung als auch den Landestitel.

 

Über den zweiten Titel durften sich Alina Schumann & Florian Burkert freuen. Auf ihrem ersten Turnier in der Junioren-Klasse gelang dem Paar auf Anhieb der Einzug in die Endrunde, welche sie als bestes schleswig-holsteinisches Paar mit dem sechsten Platz beendeten. Die weiteren Junioren-Paare der Flying Saucers - Katherine Markov & Julian Sellmer, Lotta Ender & Fabian Marder sowie Valeria Molleker & Max Münchow - verpassten aus verschiedenen Gründen leider den Einzug ins Finale und mussten sich mit den Plätzen 8, 10 und 13 zufrieden geben.

 

Anna Merle Hauschildt & Christian Burkert erwischten in der C-Klasse erneut einen super Tag! Nach guter Vor- und Endrunde mussten sie sich lediglich Maskow & Ellmers aus Delmenhorst geschlagen geben. Mit dem zweiten Platz und dem resultierenden LM-Titel haben die beiden jedoch allerbeste Chancen, sich bereits in ihrem ersten Jahr in der C-Klasse für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Den Förde Cup gerockt - Flying Saucers mit 10 Treppenplatzierungen beim Jahresauftakt

Flensburg, 24.02.2018 - Zum Jahresauftakt der NorthStarCup-Serie haben die BS-Paare und Formationen des RRC Flying Saucers den heimischen Förde Cup dominiert!

 

In der Startklasse der BS-Schüler I gingen elf junge Paare des Vereins an den Start. Hierbei präsentierten sich Kaja Kjärsgaard & Sunita Boysen am stärksten! Vor Zenobia Dewanger & Marek Carstensen sowie Julia Morgatschjow & Viktoria Morgatschjow ertanzte sich das Paar den ersten Turniersieg ihrer Karriere. Auch in der BS-Schüler II gab es einen Dreifacherfolg zu feiern! Lara Simonsen & Nicole Schilinski belegten nach sehr guter Runde den ersten Platz. Es folgten Valeria Schwarz & Mette Maley sowie Lene Brocks & Leve Timmann auf den Plätzen 2 und 3. Die enorme Anzahl an Paaren und das starke Turnierergebnis in der Schüler I zeigen, dass Flying Saucers nicht nur im Leistungs-, sondern auch im Nachwuchsbereich sehr gut für die Zukunft aufgestellt sind!

 

Beinahe schon obligatorisch kann man das Ergebnis der BS-Junioren II ansehen: Nachdem Morlin Linde & Janne Grajetzky bereits 2017 bei all ihren Starts den Turniersieg erreichen konnten, gelang den NSC-Seriensiegern auch in diesem Jahr der perfekte Auftakt! Finja Petersen & Luisa Schilinski trugen mit dem dritten Rang eine weitere Medaille für die Flying Saucers bei.

 

Den Abschluss des Turnieres boten die BS-Formationen, bei welchen sich unsere Nachwuchsformation der Girl-Klasse "Girls on Fire" gegen die neuaufgestellten "NoNames" durchsetzten. Beide Teams zeigten sehr gute Runden und können sich berechtigte Hoffnungen auf einen Start bei der Deutschen Meisterschaft der RR Formationen machen, die am 20. Oktober in Flensburg stattfindet.

Erfolge in drei Startklassen - Flying Saucers dominieren Landesmeisterschaft 2017

Eckernförde, 02.12.2017 - Die Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein war in diesem Jahr erneut fest in Flensburger Hand.

 

Den ersten LM-Titel gab es für die Flying Saucers in der Schüler-Klasse zu feiern. Alina Schumann & Florian Burkert zeigten erneut eine super Leistung und konnten sich, neben dem zweiten Platz der Tageswertung, auch den ersten gemeinsamen LM-Titel sichern. Ein toller Erfolg und schönes Ende ihrer Schüler-Karriere, da die beiden altersbedingt ab 2018 in der Junioren-Klasse an den Start gehen müssen. Lillit Maley & Jonas Henningsen konnten nach einem Punktabzug nur den 6. Platz erreichen.

 

Der zweite Streich an diesem Tag gelang Valeria Molleker & Max Münchow, welche mit dem zweiten Platz erstmals das Treppchen in der Junioren-Klasse erreichten, welcher gleichbedeutend mit dem Gewinn des Landesmeistertitels war. Auch Katherine Markov & Julian Sellmer sowie Lotta Ender & Fabian Marder konnten mit den Plätzen 3 und 6 ihre jeweils besten Turnierplatzierungen erreichen.

 

Über den dritten Titel konnten sich Anna-Merle Hauschildt & Christian Burkert freuen! Erst zum zweiten Mal in neuer Klasse am Start ging es für die beiden nach einer perfekten Runde direkt ganz oben aufs Siegerpodest der C-Klasse. Was ein großartiger Erfolg, der durch den Gewinn des Landesmeister-Titel zusätzlich versüßt wurde! Erstmals seit Juni 2013 ging in Eckernförde auch wieder ein Paar in der B-Klasse für die Flying Saucers an den Start! Nach einer perfekten Fußtechnik und schöner Akrobatikrunde erreichten Jenny Schlicht & Wolf Weber bei ihrer Premiere in dieser Startklasse den sehr guten zweiten Platz.

Breitensportler räumen beim Ecktown-Cup ab - drei NSC-Seriensiege gehen nach Flensburg

Eckernförde, 02.12.2017 - Mit insgesamt sieben Pokalen sowie drei NSC-Seriensiegen im Gepäck sind unsere Breitensportler am gestrigen Samstag aus Eckernförde abgereist: Ein großer Erfolg beim finalen Turnier des North Star Cups 2017.

 

Da darf man sich schon mal feiern! Mit sehr guten Leistungen haben unsere Paare und Formationen des Breitensports die North Star Cup Serie 2017 beendet! In der Startklasse der BS-Schüler I konnten sich Julia Morgatschjow & Viktoria Morgatschjow erstmals über einen Turniersieg freuen, welcher die beiden auf den dritten Platz der Rangliste brachte. Knapp dahinter erreichten Kaja Kjärsgaard & Sunita Boysen den sehr guten zweiten Platz. Vervollständigt wurde das Ergebnis unserer Paare in dieser Klasse durch Emma Jordt & Fiona Meyer auf dem sechsten sowie Dora Lange & Rieke Schiller auf dem achten Platz.

 

In der BS-Schüler II gingen gleich drei Paare der Flying Saucers erstmals an den Start. Durch den Start mit ihrer Formation auf der NDM der Formationen zu diesem Startklassenwechsel gezwungen, wussten alle Tänzerinnen auch hier sofort zu überzeugen. Zwar reichte es noch nicht zum Turniersieg, doch Lene Brocks & Aenna Boysen sowie Lara Simonsen & Nicole Schilinski konnten mit dem zweiten und dritten Rang auf Anhieb einen Treppchenplatz einnehmen. Mette Maley & Valeria Schwarz verpassten diesen mit dem vierten Rang knapp. Welch ein grandioser Auftakt unseres Nachwuchses! Einen weiteren Grund zum Feiern gab es für Lene & Aenna, die sich mit ihrer Leistung den NSC-Seriensieg in der BS-Schüler I sicherten.

Man möchte fast sagen, den "bereits gewohnten Turniersieg" gab es für die Flying Saucers auch bei den Paaren der BS-Junioren II. Zum fünften Mal in diesem Jahr nahmen Janne Grajetzky & Morlin Linde den obersten Podestplatz ein. Der Gewinn der Serienwertung dieser Klasse ist nach einer solchen Saisonleistung natürlich selbstverständlich! Finja Petersen & Luisa Schilinski konnten ebenfalls erneut das Treppchen erreichen und belegten nach toller Runde den dritten Platz.


Den letzten Pokal an diesem überaus erfolgreichen Turniertag konnte sie Girls on Fire bei den BSW-Formationen sichern. Acht Wochen nach ihrer ersten Turnierteilnahme und den ersten Erfahrungen "bei den Großen", gab es für die jungen Tänzerinnen sowohl den zweiten Platz beim Ecktown-Cup als auch den dritten Platz in der Serienwertung zu feiern.

 

Abschließend konnten sich darüber hinaus Nicole Thomas & Nele Johannsen durch ihre guten Leistungen der ersten Saisonhälfte über den NSC-Seriensieg in der BS-Erwachsene freuen.

Aller-Cup 2017 - Grajetzky & Linde mit Turniersieg / Hauschildt & Burkert mit Platz 3

Winsen (Aller), 11.11.2017 - Beim vorletzten Saison der Breitensport-Turnierserie North Star Cup erreichen Janne Grajetzky & Morlin Linde ihren vierten Saisonsieg!

 

Mit insgesamt sieben Paaren sind die Flying Saucers am heutigen Tag beim Aller Cup in Wisen (Aller) an den Start gegangen. Dabei gelang unserem einzigen Breitensport-Paar Janne Grajetzky & Morlin Linde auch zugleich der größte Erfolg des Tages. Mit zwei perfekten Runden sicherten sich das Paar in der Startklasse BS Junioren II den Turniersieg und liegt somit drei Wochen vor dem NSC-Finale souverän auf dem ersten Rang der Serienwertung! Ebenfalls aufs Treppchen schafften es Anna-Merle Hauschildt & Christian Burkert in der C-Klasse. Hatten die beiden in der Vorrunde noch einige Unsicherheiten gezeigt, konnten sich die DM-Teilnehmer der vergangenen Saison im Finale deutlich steigern und auf ihrem ersten Turnier in neuer Startklasse den dritten Platz ertanzen.

 

In der Schüler-Klasse verpassten Alina Schumann & Florian Burkert das Treppchen leider knapp. Nach der Vorrunde auf dem vierten Platz liegend, konnten sich die beiden im Finale nicht weiter steigern und auf das Siegerpodest springen. Jeweils einen Rang weiter nach vorne ging es dagegen für Valeria Molleker & Max Münchow sowie Katherine Markov & Julian Sellmer, die in der Junioren-Klasse die Plätze 5 und 6 erreichten. Ebenfalls in der Junioren-Klasse gingen erstmals Lotta Ender & Fabian Marder für die Flying Saucers an den Start, denen es gleich gelang mit sauberer Tanztechnik und Akrobatik vier Paare hinter sich zu lassen und somit den neunten Platz zu belegen. Für Lillit Maley & Jonas Henningsen blieb nach einigen Fehlern leider nur der 13. Platz.

Einmal Gold und dreimal Silber - Formationen national erfolgreich!

Worms, 28.10.2017 - Sie haben es geschafft! Nach den Vizemeisterschaft 2015 und 2016 gelingt den Dancing Angels im dritten Anlauf der Sprung zum Deutschen Meistertitel der Girl-Formationen!

 

Die Formationen des RRC Flying Saucers haben bei den Deutschen Meisterschaften in Worms erneut ihre nationale Klasse bewiesen. Vier Wochen nach der überaus erfolgreichen Norddeutschen Meisterschaft kehrten die Teams der Flying Saucers auch aus Worms mit gleich vier Pokalen, darunter ein DM-Titel, zurück.

 

Bei den Girl-Formationen gab es für die Dancing Angels ausgelassenen Grund zur Freude: Nachdem die Formation in den vergangenen beiden Jahren knapp am Titelgewinn gescheitert war, konnte die jungen Tänzerinnen in dieser Saison niemand mehr stoppen! Nach einer sauberen Vorrunde dominierte das Team von Jenni Marquardt & Hanna Kruse die abendliche Enrunde und setzte sich hier mit einem Vorsprung von knapp 6 Punkten souverän gegen die Konkurrenz durch!

Gefeiert wurde auch von den Tänzerinnen der Showteam-Formation B a Lady. Nachdem sich die Ladies in der Saison 2016 noch mit der "Blechmedaille" begnügen mussten, sollte in Worms endlich der ersehnte nächste Schritt aufs Siegerpodest folgen. Diese Ambitionen unterstrichen die Aktiven von B a Lady mit zwei perfekten Runden, nach welchen sie sich lediglich den Wormser Seriensiegern geschlagen geben mussten.

 

Ähnlich erging es auch den Mädchen und Jungen der Jugend-Formation Rockalarm. Als amtierender Deutscher Meister am Start waren trotz guter Runde die Rivalen aus Worms an diesem Tag nicht zu schlagen, sodass sich die Aktiven in diesem Jahr mit dem Titel des deutschen Vizemeisters abfinden mussten.

Das qualitativ stärkste Startfeld bot auch in diesem Jahr erneut die Startklasse der Lady-Formationen, in welcher die Rocking Angels für den RRC Flying Saucers an den Start gingen. Nach dem sicheren Finaleinzug gelang es den Angels leider nicht, das Wertungsericht endgültig von sich zu überzeugen, sodass die Formation den sechsten Platz belegte.

 

Den letzten Pokal an diesem Turniertag gab es in der Master-Klasse zu bejubeln. Mit neuen Paaren, einer neuen Choreografie und erstmals seit 2013 wieder mit sechs Paaren am Start gewannen die Meisterjäger mit einer tänzerisch sauberen Runde den deutschen Vizetitel.

Ältere Beiträge kannst Du in unserem Homepage-Archiv finden! Viel Spaß beim Lesen!